Deutschland, Mitte der 80er Jahren, Joseph und Mirka sind zwei junge Leute, die sich langsam an die Welt des RAF – Terrorismus nähern: L’impronta del Diavolo (d.h. Des Teufels Abdruck) erzählt ihre Geschichte, die Träume, die Angst, die Hoffnungen des Paars und eines Landes, das noch in zwei Teilen geteilt ist, das aber bald wieder vereint in einem neuen Europa sein wird.

 

STIMMEN  DER LESER

Das Buch erzählt eine Geschichte voller Idealen, mit normalen Leuten, und Figuren, die ihre wirkliche Identität noch finden müssen.
Die Geschichte Deutschlands ist hier auch die Geschichte Europas, in den sogenannten “Bleiernen Jahren”, aver der Autor schreibt keinen Essay,  die Ereignisse des Terrorismus sind dagegen nur der Hintergrund der Entwicklung der zwei Protagonisten.

Mentinfuga.