Das Buch erzählt die Geschichte von Jürgen und Sara, zwei Junge Leute aus Bayern, und deren Leben von der ersten Nachkriegszeit bis zu den 80er Jahren.

Hintergrund des Romans  ist die Deutsche Geschichte ab 11. November 1918, dem Tag des Waffenstillstandes: nach diesem tag entwickeln sich di Leben der Protagonisten, die aber auch die offizielle Geschichte Deutschlands in der Nachkriegszeit betreffen. Jürgen ist ein typischer “arischer” Vertreter des Deutschen Adels, während Sara von einer gemischten jüdisch-christichen Familie stammt.

Ihre Leben werden von der Machtergreifung Hitlers und ihrer Folgen tief beeinflusst. Besonders schwer sind die Folgen der Rassentrennung für Sara, die ein Opfer dieser Politik sein wird. Jürgen -dagegen – is am Anfang ein überzeugter Anhänger Hitlers und des Nationalsozialismus, in dem er die Möglichkeit einer revanche des Landes nach dem Ersten Weltkrieg sieht. Mit der Zeit ändert er aber seine Meinung, und kommt zu einer Distanzierung von Hitler und zu einem Selbstbewusstsein der Schrecken und der Konsequenzen dieser Reichspolitik.

 

STIMMEN  DER LESER

“Ich habe das Buch vor kurzem gelesen.  Nach einem etwas langsamen Anfang, wird die Geschichte schneller und man liest sie in kurzer Zeit. Man leidet und wird glücklich zusammen mit dem Paar, und das Buch hilft dabei, die Geschichte der Juden in der Nazizeit mit verschiedenen Augen zu sehen. Das Buch sollte in der Schule gelesen werden. Sehr gut !”(Anna, Facebook)

 

“Ich habe diesen historischen Roman in kurzer Zeit gelesen: die Geschichte ist voller Ereignissen und Details aus der Zeit des Dritten Reichs. Obwohl ich  schon viele Bücher mit diesem Thema gelesen hatte, habe ich viele neue Tatsachen erfahren, wirklich ein gutes Buch” (Rosa, Amazon)

  

….Kriege kommen und gehen, aber die Verzweiflung in den Augen der Opfer ist immer die gleiche…

(F. Casadidio, Il volo del canarino)    

 

HAUPTFIGUREN

Jürgen von Schotze, SS Offizier

Sara Funke, Tocher eines Deutschen und einer Jüdin, folgend den Nürnberger Gesetze ist sie ein Mischling.

Helmut von Schotze und seine Frau Monika; Jürgens Eltern

Helmut Funke und seine Frau RIvka, Saras Eltern

Adolf Hitler, Hermann Göring, Reinhard Heydrich, Heinrich Himmler, u.v.a. die Henker

6 Milione Jude, die Opfer.

 

KONTAKTE MIT SCHULEN

Meine Bücher sind – neben den Preisen und den Würdigungen – in den Schulen sehr beliebt; der Stil is nämlich einfach und sehr direkt, obwohl sie von Geschichte handeln. Sie sind deshalb ein gutes Mittel um den regelmäßigen Schulbüchern zur Seite zu stehen.

Die Bücher handeln von verschiedenen Momenten In der Geschichte: von Terrorismus bis zur Nazi Zeit, vom Kalten Krieg bis zur Gegenwart.  Der Vorteil? Sie sind Romane, deshalb werden sie gelesen auch von Leute, die Geschichte nicht besonders lieben.

Bei jedem Treffen mit  Schülern hatte ich den Eindruck, meine Romane seien wirklich geschätzt. 

Hier sind einige Schulen, bei denen ich meine Bücher vorgestellt habe:

Liceo Classico di San Marco dei Cavoti (BN);

Istituto Comprensivo „Giovanni XXIII“ di Terni;

Istituto Comprensivo di Cesena;

Istituto Comprensivo di Fiano Romano (RM);

Scuola Media „L. da Vinci“ di Terni;

Istituto Comprensivo di Cembra (TN);

Licei Statali „Angeloni“ di Terni.

Istituto Comprensivo di Civitella San Paolo e Torrita Tiberina (RM)

Istituto Comprensivo di Spoltore (PE)

Liceo Scientifico „R. Donatelli“, Istituto Commerciale „F. Cesi“, Liceo Artistico „O. Metelli“di Terni

Istituto Comprensivo di Sangemini (TR)

Istituto Omnicomprensivo „G. Mazzini“ di Magione (PG)

Istituto Superiore di Pitigliano (GR).

 

Falls Sie an eine Vorstellung interessiert sind, füllen Sie bitte das Formular aus, und Sie werden möglichst bald kontaktiert.

Danke!